Diesel-Skandal

Mercedes

Neben VW hat auch Daimler Mercedes ua „Thermofenster“ als Abschalteinrichtungen für die Abgasreinigung verwendet. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) sieht darin einen Verstoss gegen die EU-Kfz-Typisierungsverordnung. Kunden wurden also auch von Daimler Mercedes getäuscht.
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat eine Musterfeststellkungsklage wegen eines bestimmten Motors gegen Daimler eingebracht.

Der VSV unterstützt seine Mitglieder, damit diese rechtssicher bei der Musterfeststellungsklage angemeldet werden können. Das ist kosten- und risikofrei. Die Anmeldung hemmt die Verjährung von Ansprüchen.

Diesel-Skandal Mercedes

Im Jahr 2018 wurde öffentlich, dass auch Fahrzeuge von Daimler Mercedes im Praxisbetrieb weit mehr giftigen Stickoxid-Ausstoß haben, als am Prüfstand. Verantwortlich dafür ist ua ein „Thermofenster“, das die Abgasreinigung unter 15 Grad und über 30 Grad reduziert oder abschaltet.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 17.12.2020 ausdrücklich festgehalten, dass auch diese „Thermofenster“ illegale Abschalteinrichtungen sind. Das deutsche Kraftfahrt Bundesamt (KBA) hat auch Fahrzeuge zurückgerufen.

Die deutsche Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat angekündigt, gegen Daimler Mercedes eine Musterfeststellungsklage einzubringen (vzbv News). Der VSV bietet in Österreich seinen Mitgliedern das kosten- und risikolose Service eines rechtsrichtigen Anschlusses an diese Musterfeststellungsklage durch unseren deutschen Vertrauensanwalt.

In einer Musterfeststellungsklage wird zuerst der Grund des Anspruches durch Feststellungsurteil für alle geklärt. Zahlt der Beklagte jedoch trotz Feststellungsurteil keinen Schadenersatz, dann muss jeder Betroffene selbst Leistungsklagen einbringen.

In diesem Fall wird der VSV mit einem Prozessfinanzierer kooperieren, damit diese Klage ebenfalls ohne Risiko geführt werden kann.

Allerdings hat der vzbv bei VW einen billigen Vergleich nur für deutsche Staatsbürger geschlossen und hat sich um Ausländer nicht gekümmert. Das kann Ihnen mit dem VSV nicht passieren.

Was geschah wann

  • 7. Juli 2021

    vzbv bringt Musterfeststellungsklage gegen Daimler ein

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) bringt gegen Daimler Mercedes eine Musterfeststellungsklage ein. Diese betrifft einen bestimmten Motor von Mercedes.
    (vzbv News)

  • 19. Jänner 2021

    BGH zu "Thermofenster"

    Der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet, dass die Entwicklung und Einsatz einer temperaturabhängigen Steuerung des Emissionskontrollsystems, eines sog. Thermofenster, für sich genommen nicht ausreicht, um Schadensersatzansprüche der Käufer von damit ausgestatteten Diesel-Pkw nach § 826 BGB zu begründen.

    19. Jänner 2021

  • 17. Dezember 2020

    EuGH erklärt alle Abschalteinrichtungen für illegal

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärt alle Abschalteinrichtungen, so auch die „Thermofenster“ – für einen Verstoß gegen die EU-Kfz-Typisierungsrichtlinie.

  • 2018

    Abschalteinrichtungen bei Daimler werden bekannt

    Abschalteinrichtungen bei Daimler-Mercedes werden öffentlich bekannt.

    2018